Anzeige und Klage

Bei Verstößen gegen geltendes Recht, kann Anzeige bei der jeweils zuständigen Stelle
erstattet oder vor Gericht geklagt werden. Alternativen sind Schlichtung und
außergerichtliche Konfliktlösungen.

Strafanzeigen:

Wegen Betrug, Verleumdung oder sonstigen Straftaten sollten Opfer oder Zeugen stets Anzeige erstatten.
Zu stellen ist eine Strafanzeige bei der Polizei, der Staatsanwaltschaft oder beim Amtsgericht.

Widerspruch gegen einen Verwaltungsakt einlegen

Allgemeine Informationen
Sind Sie mit einem Verwaltungsakt (Bescheid) einer Behörde inhaltlich und im Ergebnis nicht einverstanden, können Sie gegen diesen in der Regel Widerspruch einlegen.
Das Widerspruchsverfahren soll helfen, gerichtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Wichtiger Hinweis:
Bei Gericht können Sie grundsätzlich erst dann klagen, wenn Sie einen Widerspruchsbescheid erhalten haben, mit dem Ihr Widerspruch zurückgewiesen wurde. Ausnahme: unangemessen lange Dauer des Widerspruchsverfahrens

Sprechen Sie uns bei Fragen zu Rechtsbehelfsmöglichkeiten im Verwaltungsverfahren gerne an. Wir sind bemüht, Ihnen Auskunft zu erteilen.