>  Bürgerportal Stadt Detmold > Dienstleistungen > Mobilität & Reisen > Mitnahme von Betäubungsmitteln bei Auslandsreisen

Mitnahme von Betäubungsmitteln bei Auslandsreisen

Patienten können auf die Einnahme von Arzneimitteln angewiesen sein, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Solche Patienten können von einem Arzt verschriebene Betäubungsmittel, in einer für die Reisedauer angemessenen Menge als Reisebedarf bei Auslandsreisen mitführen. Auch Ärzte dürfen betäubungsmittelhaltige Arzneimittel bei Auslandsreisen in angemessenen Mengen mitführen, wenn diese im Rahmen der ärztlichen Berufsausübung oder ersten Hilfeleistung verwendet werden. Die Mitnahme von ärztlich verschriebenen Betäubungsmitteln auf Auslandsreisen erfolgt in der Regel auf Grundlage einer vom behandelnden Arzt ausgefüllten und beglaubigte Bescheinigung.

Wir bieten zu diesem Thema leider keine Dienstleistungen an.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihren behandelnden Arzt.