>  Bürgerportal Stadt Detmold > Dienstleistungen > Mobilität & Reisen

Zulassungsbescheinigung Teil II beantragen

Bei dieser Dienstleistung handelt es sich um eine externe Dienstleistung. Details zu dieser Dienstleistung finden sie unter folgendem Link:

Kreis Lippe

Bei Verlust oder sonstigem Abhandenkommen des Fahrzeugbriefes/ZB II ist gemäß 
§5 Straßenverkehrsgesetz (StVG) eine "Versicherung an Eides statt" abzugeben. Die "Versicherung an Eides statt" ist eine persönliche Angelegenheit und kann nicht auf eine andere Person übertragen werden. Daher ist stets die persönliche Vorsprache des Halters/der Halterin bzw. bei Firmenfahrzeugen einer für die Firma verantwortlich zeichnenden Person (Geschäftsführer, Prokurist o.ä.) erforderlich. Alternativ kann die "Versicherung an Eides statt" vor jedem Notar abgegeben werden. In diesem Fall ist die persönliche Vorsprache bei der Zulassungsbehörde entbehrlich.

Der/die abhanden gekommene Fahrzeugbrief/ZB II wird im Bundesverkehrsblatt aufgeboten. Die Aushändigung des beantragten Ersatz-Fahrzeugbriefes/ZB II erfolgt erst nach Ablauf der gesetzlich vorgegebenen Aufbietungsfrist (in der Regel nach ca. 6 Wochen).
Eine Umschreibung des Fahrzeuges auf einen anderen Halter ist erst nach Ablauf der Aufbietungsfrist möglich.

Im Regelfall 44,50 Euro

  • bei Firmen Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug (bei Einzelfirmen zusätzlich Personalausweis/Pass des Inhabers) 
  • Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil I 
  • Personalausweis oder Pass des Fahrzeughalters/der Fahrzeughalterin 
  • bei Erledigung durch Dritte Vollmacht und Personalausweis des/der Bevollmächtigten (dies ist jedoch nur möglich, wenn bereits eine Versicherung an Eides statt des Halters/der Halterin vorliegt).